"  Jenseits von richtig und falsch gibt es einen Ort, hier können wir uns begegnen "   Rumi
 

Frühe Verletzungen können heilen

Das Seelenleben eines Menschen beginnt nicht erst nach der Geburt. Wir wissen heute, dass das heranwachsende Leben im Bauch der Mutter von Beginn an ein voll bewusstes, fühlendes und soziales Wesen ist.                                                                                                                                               Ebenso wissen wir, dass unsere bedeutsamen Prägungen während der Schwangerschaft, der Geburt und der frühen Kindheit entstehen.

In unserem physischem Körper können wir unseren feinstofflichen Körper wahrnehmen. Diese beinhaltet und speichert Empfindungen und Gefühle des Menschen, aus Erfahrungen und Ereignissen, aus Schicksalsschlägen und aus glücklichen Momenten. Symptome, die sich über unseren Körper ausdrücken, lassen sich auf ungelöste und ins Dunkel zurückgedrängte Gefühle aus der Vergangenheit und daraus resultierenden Verhaltensmustern zurückführen.

Unserere Vergangenheit ist zu einhundert Prozent im Jetzt, in unserer Körperwahrnehmung -  in unserem Emotionalkörper repräsentiert !

Und nur in der Gegenwart, indem wir sinnesspezifisch in unserem Körper wahrnehmen auf welche Weise er sich ausdrücken möchte und ihm das absolut erlauben, kann in der Tiefe Versöhnung stattfinden und heilende Veränderung von selbst geschehen.

Interessant ist, dass wir während dieses Prozesses in ein tiefgreifendes Verständnis für unser lang antrainiertes Verhalten und für unseren Körper gelangen können. Durch Erkennen und Verstehen lassen sich Alltagssituationen sinnvoll ändern.  

 

 

Folgen von frühkindlichem Stress, traumatischen Erlebnissen, von Komplikationen während der Embryonalzeit und der Geburt     

  •  wiederkehrende, unlösbar scheinende emotionale Grundmuster wie Trauer, Einsamkeit, Verzweiflung, tiefgreifende Ängste
  • sich wiederholende Beziehungsmuster
  • selbst-behinderndes Verhalten
  • Krankheitssymptome aller Art                                                                                                                    

                                                                                                                                                     Mögliche Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt

  • Stress und Belastungszustände der Mutter
  • ungewollte Schwangerschaft
  • Erwartungen an das Ungeborene
  • Abtreibungsversuch
  • Verlorener Zwilling
  • Kaiserschnitt
  • Frühgeburt, Trennung von der Mutter
  • Operationen